#LiMA17 - PREVIEW

#LiMA17

Referenten
Ebru Taşdemir
Programm
Tag Donnerstag - 2017-04-06
Raum FMP | Salon
Beginn 14:00
Dauer 03:00
Info
ID 428
Veranstaltungstyp Werkstatt Starter
Track pen&press
Sprache der Veranstaltung deutsch

Flüchtlinge = Geflüchtete = Migranten? (ABGESAGT)

Wir mussten diesen Kurs leider absagen.

Als Journalist * innen arbeiten wir tagtäglich mit unserem Handwerkszeug, der Sprache. Berichte sollten möglichst präzise, wertfrei und korrekt den Sachverhalt wiedergeben. Die Inhalte über geflüchteten Menschen in diversen Medien prägen als einzige die Meinung über diese Menschen, da der alltägliche Kontakt kaum vorhanden ist. Themenauswahl, Sprache und Bilder können die Wahrnehmung als Nutzer * innen von Medieninhalten beeinflussen. Das Ziel des Workshops ist die Sensibilisierung Medienschaffender für kulturelle Vielfalt sowie für die Herausforderungen einer Einwanderungsgesellschaft.

Zur Vorbereitung gibt der Verein „Neue deutsche Medienmacher“ die Broschüre „Formulierungshilfen für die Berichterstattung im Einwanderungsland“ heraus.

Inhalte: Sensibilisierungsübungen, Faktenanalyse, Beitragskritiken, Diskussion. Beispiele können gern mitgebracht werden.

Zielgruppen: Journalist*innen und journalistisch interessierte Menschen mit Migrationsgeschichte. Geflüchtete Journalisten und Journalistinnen, Medieninteressierte, die ehrenamtlich Geflüchtete begleiten