#LiMA17 - PREVIEW

#LiMA17

Referenten
Jan Keetman
Pia Masurczak
Programm
Tag Dienstag - 2017-04-04
Raum FMP | SR 7
Beginn 10:00
Dauer 01:30
Info
ID 437
Veranstaltungstyp Werkstatt Starter
Track pen&press
Sprache der Veranstaltung deutsch

Hassrede - Wie berichten ohne zu reproduzieren?

Offene Diskussionsrunde

Diese Diskussionsrunde soll sich damit auseinandersetzen, wie Journalist * innen mit Hassrede (beispielsweise durch Politiker * innen) gegenüber Migrant*innen und anderen Minderheiten umgehen können. Wie kann ich berichten, ohne Diskriminierung zu reproduzieren?

Hate Speech – Hass gegen Minderheiten und andere Gruppen – ist ein Phänomen, das in letzter Zeit mehr Beachtung findet.

Die Herabsetzung und Diskriminierung beispielsweise von Geflüchteten wird immer mal wieder auch Thema der Berichterstattung. Dabei wird oft das Internet als Ort hemmungsloser Hassrede benannt, sei es auf Facebook und Twitter oder in den Kommentarbereichen der Onlineausgaben traditioneller Medien. Doch auch Journalist*innen und Medien allgemein gehen nicht immer sensibel und fair mit Sprache um und reproduzieren oft genug Klischees, Stereotype und Vorurteile.

Egal ob sie unbewusst die ‚falschen‘ Begriffe benutzen oder die Strategien ihrer (rechts)populistischen Interviewpartner*innen nicht durchschauen – unkritische Berichterstattung verbreitet und verfestigt Hassrede in der Öffentlichkeit.

Politischen und gesellschaftlichen Akteur*innen einer fortschreitenden gesellschaftlichen Polarisierung muss daher eine präzise und selbstbewusste Berichterstattung entgegen gesetzt werden.

Wie kann ich über diskriminierende und verletzende Äußerungen berichten, ohne diese einfach zu reproduzieren? Und wie kann über die Agenda von Politiker * innen sprechen, ohne dem Hass eine Plattform zu bieten? Auf diese Fragen wollen wir nach einem kurzen Input zum Thema gemeinsam Antworten suchen.

Gerne auch eigene mediale Beiträge zum Thema, auch Videos o. ä. mitbringen und zur Diskussion stellen.