#LiMA17 - PREVIEW

#LiMA17

Referenten
Albrecht Ude
Programm
Tag Donnerstag - 2017-04-06
Raum ver.di | 7 B Virginia Wolf
Beginn 10:00
Dauer 07:00
Info
ID 427
Veranstaltungstyp Werkstatt Starter
Track geek*ette
Sprache der Veranstaltung deutsch

Strukturierte Internet-Recherche (AUSGEBUCHT)

Mehr als Google und Wikipedia nutzen

Recherche im Internet bedeutet mehr, als ein Suchwort bei Google einzutippen oder einen Blick in Wikipedia zu werfen. Erfolgreiche Online-Recherchen beginnen im Kopf: Nicht versuchen, die Frage bei einer Suchmaschine anzubringen, sondern zunächst überlegen, wer die Antwort wissen könnte und ob es vielleicht ein spezielles Suchwerkzeug genau für diese Frage gibt. Zumal weite Teile des Internets (das „Deep Web“) durch ‚normale‘ Suchmaschinen nicht erfasst werden.

Online-Recherche umfasst mittlerweile so unterschiedliche Ansätze, Methoden und Werkzeuge, dass sie strukturiert werden muss, um schneller zu besseren Ergebnissen zukommen: Je mehr man weiß, desto besser kommt man zu Ergebnissen.

In diesem Seminar geht es darum, Internet-Recherche anhand verschiedener Kriterien zu strukturieren: Zum einen ist da die Frage, wonach gesucht wird: Personen, Experten oder Organisationen, Sachverhalte und Themen, Fakten, Statistiken und Datenbanken.

Zweitens spielen die Suchwerkzeuge eine Rolle: Neben den großen Universalsuchmaschinen (Google und relevante Mitbewerber) gibt es spezielle Suchmaschinen, Wikipedia, soziale Netze, Datenbanken und anderes mehr.

Schließlich gibt es unterschiedliche Methoden: die 'normale' Recherche, analytische Recherche (zielt auf versteckte Daten), forensische Recherche (zielt auf flüchtige Daten), Computer Assisted Reporting (zielt auf nicht ersichtliche Informationen) und überprüfende Recherche (Glaubwürdigkeit von Suchergebnissen) .

Kompetenzgewinn für die Teilnehmer*innen:

Grundlegendes Wissen um die relevanten Recherchewerkzeuge im Internet Kenntnis der wesentlichen Methoden der Onlinerecherche breiter Katalog an übertragbaren Beispiellösungen

Übungen:

Das Seminar umfasst viele anwendungspraktische Übungen Nach dem Seminar erhalten die Teilnehmer alle Übungen mit Beispiellösungen und Erläuterungen

Material:

Für die Teilnehmer gibt es Handouts mit allen relevanten Fakten und Hyperlinks. Linklisten bekommen die Teilnehmer digital (E-Mail). Vor dem Seminar werden die Teilnehmer um (anonyme) Beantwortung eines Fragebogens gebeten, um Vorwissen und besondere Interessen zu ermitteln.