#LiMA17 - PREVIEW

#LiMA17

Referenten
Marco Heinig | Leftvision
Programm
Tag Mittwoch - 2017-04-05
Raum ver.di | 7 B Virginia Wolf
Beginn 10:00
Dauer 07:00
Info
ID 412
Veranstaltungstyp Werkstatt Starter
Track audio&video
Sprache der Veranstaltung deutsch

Videoaktivismus (ausgebucht)

Ein Crashkurs

Im Workshop steht die Produktion von Videobeiträgen mit preiswertem Equipment im Mittelpunkt. Eingebettet in ein politisches Grundkonzept emanzipatorischer Bildpolitik.

!!! Dozierendenwechsel: Statt Marco Heinig wird Steffen Maurer, ebenfalls leftvision, den Kurs übernehmen. !!!

Die Grundlagen des Videoschnitts werden anhand der Adobe Premiere Software oder davinci resolve (wahlweise auch Lightworks) vermittelt. Darüber hinaus soll das nötige Wissen über aktuelle Kamerasysteme sowie Tipps für nützliche Plugins und Zusatzprogramme, die die Arbeit beschleunigen, dargereicht werden. Diese Kenntnisse sind auf fast alle gängigen Profi- und Amateurprogramme leicht übertragbar. Das Seminar gliedert sich in einen theoretischen und in einen praktischen Block, in dem ein Beitrag aufgenommen,geschnitten, bearbeitet, fertiggestellt und auf YouTube veröffentlicht wird.

Bitte mitbringen: Schnittfähiges Notebook mit Adobe Premiere, Lightworks, davinci resolve.(Testversionen auch möglich.)

Tipp des Kursleiters: open source Alternative: davinci resolve (WIN/MAC): https://www.blackmagicdesign.com/de/products/davinciresolve

Die anderen (Test)versionen gibt es unter folgendem Links:

Adobe Premiere: http://www.chip.de/downloads/Adobe-CS2-Vollversion_59762988.html

oder:

(Nur für Linux empfehlenswert) Lightworks: http://www.lwks.com

!!! Die Testversion bitte vor dem Kurs installieren!!!

Zielgruppe: Einfache Vorkenntnisse im Bereich Video.