#LiMA17 - PREVIEW

#LiMA17

Referenten
Laura Laugwitz
Programm
Tag Montag - 2017-04-03
Raum FMP | SR 2
Beginn 11:00
Dauer 07:00
Info
ID 383
Veranstaltungstyp Werkstatt Starter
Track geek*ette
Sprache der Veranstaltung deutsch

Grundlagen der Computerei (ausgebucht)

Programmieren für Anfänger*innen

"Nur wer programmiert, kann heute noch die Zukunft mitgestalten." Solche oder ähnlich polemische Thesen werden gerne aufgestellt, wenn wir über die Digitalisierung unserer Gesellschaft sprechen.

Dabei entwickelt sich eine konzeptuelle Trennung zwischen "technischen" und "nicht-technischen" Berufen, die oft nicht nur falsch ist, sondern auch gravierende Konsequenzen haben kann: Während die erste Sparte wertgeschätzt, gut entlohnt und als zukunftsweisend betrachtete wird, verstehen wir sogenannte "nicht-technische" Bereiche als hinterherhinkend, innovationsarm und zweitranging.

Dabei ist die Trennung technischer und nicht-technischer Bereiche bei genauer Betrachtung kaum möglich. Denn Technik wird immer von und für Menschen gemacht - muss sie also auch immer mitdenken - und kaum ein Bereich unseres Lebens kommt ohne technische Unterstützung aus. Wie können wir diese konzeptuelle Trennung der beiden Bereiche auflösen? Ein erster Schritt ist, voneinander zu lernen. Dieser Workshop vermittelt Menschen aus sogenannten nicht-technischen Bereichen ein Verständnis dafür, wie Webanwendungen funktionieren und wie man sie selbst programmieren kann.

Aber woher kommen Computer eigentlich? Was hat es mit den Einsen und Nullen auf sich? Wie kann ich mich mit meinem Computer unterhalten, ohne die Maus zu benutzen?

Wie kann ich selbst Programme schreiben oder eine Webseite erstellen? Wie funktioniert eine Webanwendung?

Dieser Workshop bietet eine Einführung in die Grundlagen der Computerei und der Webentwicklung. Ziel ist es, ein Grundverständnis für Technologien und Werkzeuge zu erlangen und die Begeisterung für das eigene Schaffen zu erleben. Dabei werden theoretische Grundlagen und praktische Übungen abgewechselt, wobei letztere von den Teilnehmer*innen je nach Interesse gewählt werden können.

Der Workshop richtet sich an Menschen, die noch nicht programmiert haben und/oder ein paar Grundlagenkenntnisse in z.B. HTML und CSS besitzen. Diese sind jedoch nicht von Voraussetzung. Grundkenntnisse der englischen Sprache sind von Vorteil. Ein eigener internetfähiger Laptop sollte mitgebracht werden.