#LiMA15 | 21.09. - 26.09.2015 - PREVIEW

#LiMA15
De-Fragmentierung

Referenten
Klaus-Peter Görlitzer I BioSkop
Programm
Tag Samstag. konzernprotest.de - 2015-09-26
Raum Seminarraum 1.404
Beginn 14:00
Dauer 01:30
Info
ID 216
Veranstaltungstyp Werkstatt Starter
Track preneur
Sprache der Veranstaltung deutsch

Patienteninitiativen und Pharmaindustrie

Wie beeinflussen Pharmaunternehmen Patientenorganisationen und wie können Betroffene den Durchblick behalten?

Organisationen der Patientenselbsthilfe sind für viele Betroffene wichtig und genießen einen guten Ruf; teils mischen sich ihre Vertreter auch handfest in die Gesundheitspolitik ein. Pharmaunternehmen, die den direkten Draht zu potenziellen Konsumenten ihrer Präparate suchen, sind an guten Kontakten zu Patientenorganisationen lebhaft interessiert. Ein verbreitetes Mittel, um Einfluss zu nehmen und Abhängigkeiten aufzubauen, ist das gezielte Sponsoring: Rund 5,6 Millionen Euro zahlten Arzneihersteller allein im Jahr 2013 an Patientenverbände in Deutschland. Die Palette mehr oder weniger subtiler Einflussnahmen ist vielfältig; zum Arsenal von Pharmafirmen gehören auch Patientenschulungen, Round-Table-Gespräche und finanzielle Unterstützung des Internetauftritts von Selbsthilfeorganisationen. Transparenz zu Umfang und Anlässen der Geldflüsse gibt es hier ziemlich wenig – sie wird aber zunehmend gefordert. Der Workshop gibt Einblicke ins strategische Pharmamarketing und diskutiert, wie Betroffene und Interessierte hier den Durchblick behalten können – und wie sie unabhängige und seriöse Patientenorganisationen von schwarzen Schafen unterscheiden können. Checklisten werden dabei helfen, gezielte und brisante Fragen zu stellen – bei Bedarf auch innerhalb der eigenen Patientenorganisation.

Eintritt frei. Eine kurze Anmeldung an programm@linkemedienakademie.de würde die Organisation der Veranstaltung sehr erleichtern.